Psychoanalyse

Was ist Psychoanalyse?

Psychoanalyse ist die von Sigmund Freud (1856-1939) entdeckte Methode, um das Unbewusste des Menschen zu erforschen und zu untersuchen.
Psychoanalyse ist die Wissenschaft, die sich aufgrund der durch diese Methode gewonnenen Erkenntnisse über das Seelenleben entwickelt hat.
Die Psychoanalyse ist eine angewandte Wissenschaft: Ihre Erkenntnisse werden zur Therapie von seelischen Störungen, zur Verbesserung der Kommunikation in Beziehungen, Gruppen und Organisationen, in der Literatur- und Kulturwissenschaft, in der Soziologie und der Ethnologie angewandt.

Was ist psychoanalytische Therapie (PT)?

PT ist die Behandlung von seelischen Problemen und Störungen mit den Mitteln und Erkenntnissen der Psychoanalyse. Sie ist die wirksamste Behandlung für eine breite Palette von psychischen und psychisch verursachten Störungen und Problemen, weil sie die unbewussten Ursachen entdeckt und überwindet.
Es gibt verschiedene Formen von PT:
Klassische Analyse im Liegen (3- bis 5-mal pro Woche), Therapie im Sitzen (1- oder 2-mal pro Woche), Paartherapie, Familientherapie, Gruppentherapie, Kurztherapie, Fokaltherapie, Langzeittherapie. Ob und welche Form von PT für jemand richtig ist, wird nach einer Abklärung entschieden, welche eine oder zwei Sitzungen zu etwa 50 bis 75 Minuten umfasst.

Was ist psychoanalytisches Coaching (PC)?

PC ist eine themenorientierte massgeschneiderte Unterstützung von Führungs- und Fachpersonen. Lösungen für konkrete Probleme werden erarbeitet, unbewusste Blockaden der Kreativität und Produktivität werden mit psychoanalytischen Mitteln bearbeitet und überwunden.

Was ist psychoanalytische Organisationsberatung (PO)?

Auch Gruppen, Teams und Organisationen können durch Probleme in der Erfüllung ihrer Aufgabe blockiert sein. PO hat das Ziel, diese oft versteckten Blockaden zu erkennen und zu überwinden und der Organisation zu helfen, ihre Ressourcen optimal auf die Erfüllung ihrer Aufgabe zu bündeln.

Sexualität

Die Befreiung der eigenen persönlichen Sexualität in einem umfassenden Sinne ist ein zentrales Ziel psychoanalytischer Arbeit. Körperliche und seelische Liebesfähigkeit sind die Voraussetzungen für ein befriedigendes Sexualleben. PT hilft, unbewusste sexuelle Konflikte zu erkennen und die Blockaden und Hemmungen zu überwinden. Sie hilft, die eigene sexuelle Erlebnisfähigkeit und die Beziehungsfähigkeit als Liebespartner zu entwickeln.

Lebendigkeit

Seelische Lebendigkeit ist eine Kernvoraussetzung für seelische Gesundheit. PT hilft, den abgeschnittenen oder verschütteten Zugang zum eigenen Unbewussten wieder freizulegen. Damit wird unser innerer Reichtum wieder zugänglich und als Quelle für Veränderung und Kreativität nutzbar.

Arbeits-, Liebes- und Genussfähigkeit

Nach Sigmund Freud ruht die seelische Gesundheit auf drei Säulen: Wer lieben, arbeiten und geniessen kann, kommt langfristig gesund durchs Leben. Deshalb wird in der PT besonders an der Überwindung der unbewussten und bewussten Blockaden dieser Fähigkeiten gearbeitet.

Diese Links führen zu weiteren wertvollen Informationen

www.praxis-theaterstrasse.ch
Die Website unserer Praxisgemeinschaft im Herzen von Zürich, ein Steinwurf vom Opernhaus, Bellevue, Bahnhof Stadelhofen.

www.freud-institut.ch
Die Website des Freud-Instituts Zürich mit dem aktuellen Ausbildungsprogramm, allen Mitgliedern und Ausbildnern und den Hinweisen auf aktuelle Veranstaltungen

www.psychoanalyse.ch
Die Website der Schweizer Gesellschaft für Psychoanalyse mit Informationen zu allen psychoanalytischen Ausbildungszentren in Zürich, Bern, Basel, Genf, Lausanne